Raspberry Pi – Erste Schritte (Debian)

Das aktuelle Debian Squeeze Image könnt ihr euch direkt im Downloadbereich von Raspberrypi.org runterladen und anschließend mit ‚dd‘ (Mac und Linux) oder Win32DiskImager (Windows) auf eure SD-Karte schreiben.

Schließt alle Kabel an (HDMI/SVIDEO, Tastatur, Maus, Netzwerkkabel) und zum Schluss das Netzteil.

Nach dem ersten Start landet ihr beim Login.
Benutzername und Passwort lauten:

HINWEIS: Denk dran, das KEIN deutsches Tastaturlayout eingestellt ist und sich das ‚y‘ auf der Taste ‚z‘ befindet 😉

Updates durchführen

Nun solltet ihr euer System aktualisieren. Eine komplette Aktualisierung könnt ihr mit dem Befehl

und dann

durchführen.

Systemsprache auf deutsch umstellen

Anschließend wählt ihr ‚de_DE.UTF-8‘ und klickt auf <;OK>;

Im nächsten Fenster wählt ihr die Standardeinstellung ‚de_DE.UTF8‘ aus

im Anschluss wird die ‚lokale‘ automatisch erstellt

deutsche Tastatur einstellen

und folgt dem Assistenten.

oder

und ändert die Zeile

in

Um die Änderungen zu übernehmen, bedarf es eines Neustarts.


Solltet es beim Mappen der Tastatur während des reboot lange dauern (beim keymap), gebt folgenden Befehl in der Konsole ein und startet anschließend noch einmal neu

Zeitzone einstellen

Nun als erstes ‚Europe‘ wählen

und im Anschluss ‚Berlin‘

Nach klick auf <;OK>; wird die Zeitzone geändert

Passwort ändern

nun könnt ihr dem Benutzer ‚pi‘ ein neues Passwort vergeben.

SSH aktivieren

Mit

startet ihr den SSH Dienst. Im Anschluss könnt ihr euch z.B. mit Putty von einen anderen Rechner remote auf eure Raspi Konsole verbinden

Möchtet ihr das SSH Dienst beim booten des Systems gestartet wird, könnt ihr dies wie folgt aktivieren

Partition an SD-Karte anpassen

Dies habe ich bereits in einem anderen Artikel beschrieben und könnt ihr hier nachlesen:

Raspberry Pi – Partition an größere Sd-Karte anpassen

Read 38 comments

  1. Pingback: Camping- / WLAN- / Hotel-Internet teilen | Gibt's doch garnicht

  2. Danke. Hat mir echt geholfen, das einzige was ich nicht hinbekommen habe ist das „*“ setzen bei der Auswahl. Habe es aber herusgefunden durch das wildes herumhacken auf der Tastataur, es ist die SPACE-Taste 🙂

  3. Pingback: Raspberry Pi – diverse Links | schnipzels?

  4. Habe den Pi schon 5 Wochen benutzt OHNE login und Passwort.Heute will ich wieder arbeiten, Login und Passwort wird verlangt.Aber pi und raspberry (auch nicht mit z) bringt nichts.Bei raspberry wird der Bildschirm kurz schwarz und dann wieder weiß.Was kann das sein?

  5. Danke 🙂
    Bei mir war am Anfang alles auf „En-US“ gestellt (Sprache, Tastatur) und die Uhr ging falsch.
    Aber nachdem ich alles eingegeben habe ins Terminal hat alles so funktioniert wie’s gewollt war.

    RaspiNewbie

Schreibe einen Kommentar